Zeit für Dich – Zeit für Uns – Zeit fürs Miteinander

Zeit für Dich – Zeit für Uns – Zeit fürs Miteinander

Wieso Gutscheine dem Familienleben gut tun.

„Ich wünsch mir Zeit!“. Zeit ist knapp. Besonders in Familien mit Special Needs. Und doch ist sie das Wichtigste in unseren Familien. Gemeinsame Zeit schafft Erlebnisse und Zusammenhalt.

Zeit für sich gibt Raum zum Kraft tanken und eigenen Interessen nachzugehen.

Im heutigen Blog-Artikel erzählt Erika, Mutter eines Kindes mit 5p-Minus-Syndrom, wie ihre Kinder Zeit verschenken und bewusste gemeinsame Zeit bekommen. Durch selbstgebastelte Gutscheine.

Gutschein für die Mama

Erika berichtet: „In meinem oft turbulenten, sehr vollgepackten Alltag bleibt meistens wenig Raum für Unternehmungen und bewusste Zeit, um etwas Schönes zu machen. Das erkannte auch mein 9- jähriger Sohn, der mich fragte, was ich mir von ihm zum Geburtstag wünsche. „Zeit“ war meine Antwort zwischen Tür und Angel.  Er hatte schließlich ein ganz besonderes kreatives Geschenk für mich!

Ein Jahresgutschein! Damit darf ich seit April jeweils einen Gutschein pro Monat einlösen, was liebevoll und doch sehr bestimmt von meinem Sohn kontrolliert und abgefragt wird 😉.

Somit plane ich diese Ereignisse in meinem Zeitplan bewusst ein und genieße sie richtig. Nicht nur mit meinem Sohn, sondern oft mit der ganzen Familie 🥰.“


Gutscheine für die Geschwisterkinder

Unser Großer wünschte sich ebenfalls mehr Unternehmungen und bewusste Zeit, um etwas Schönes zu machen! Somit schrieb jedes Familienmitglied 2-3 Gutscheine auf, die wir ihm feierlich in einer Geschenkbox überreichten! Wertvolle Momente, die oft unvergesslich sind! Manchmal muss man zu seinem Glück ein klein wenig aufgefordert werden durch „Mama, heute löse ich meinen Gutschein ein“! ❤️

Erika F., Mama von 3 Kindern, davon einem mit 5p-Minus-Syndrom

Gutscheine sind mehr als Geschenke

Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach mal so: Gutscheine haben eine vielfältige Wirkung:

Du bist mir wichtig!

Indem wir uns Gedanken machen, was dem anderen wirklich hilft und Freude macht, zeigen wir wie wichtig diese Person uns ist. Das ist vielen wichtiger als die eigentliche Aktion selbst. Wir schenken Zeit – und schon unsere Kinder spüren, dass dies Wichtiger ist als materielle Gegenstände.

Erinnerungen

Indem wir Gutscheine für gemeinsame Aktionen verschenken, schaffen wir auch gemeinsame Erinnerungen. Erinnerungen, die durch schwere Zeiten tragen können. Erinnerungen an wunderbare Kindheits-Momente. Wir spüren aber beim Gestalten der Gutscheine auch selbst deutlicher, was wir gern (endlich/ mal wieder) mit dem anderen machen möchten. Was im Alltag zu kurz kommt. Gutscheine helfen uns das Familienleben und Beziehungen bewusst zu gestalten und unsere Wünsche zu leben.

Verlässlichkeit!

Der Gutschein macht aus einer Idee, einem Wunsch oder einem Gedanken einen greifbaren Plan. Im wahrsten Sinne des Wortes! Und im Gegensatz zu einem „Irgenwann machen wir mal …“ oder „Bald gehen wir …“ ist ein Gutschein „einklagbar“. Wie Erika oben berichtet: Der Gutschein dokumentiert einen Anspruch auf die angekündigte Aktion. Und so werden die Hemmungen geringer auch mal darauf zu bestehen, dass es auch wirklich dazu kommt. Gerade bei sonst sehr nachgiebigen Menschen.

Kommunikation

Nicht zuletzt kommunizieren wir mit Gutscheinen auch unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Kinder entwickeln durch das Gestalten von Gutscheinen mehr Einfühlungsvermögen ins Gegenüber. Andererseits können sie uns mit ihrem Gutschein aber auch sehr liebevoll vermitteln, was sie selbst von uns brauchen, welche Art von Liebe sie sich wünschen. Sie machen somit auf sehr sozialkompetente Art deutlich: „Hey – ich brauche mal wieder exklusive Zeit mit Dir!“ indem sie uns einen „Spaziergang zu Zweit!“ oder „Sonntags-Kuscheln im Bett“ schenken.

Wenn wir eine Gutschein-Kultur beginnen und unseren Kindern so wertvolle Erlebnisse und gemeinsame Zeit schenken, dann geben wir ihnen damit gleichzeitig eine Kommunikationsmöglichkeit an die Hand: Sie können uns durch IHRE Gutscheine zeigen, wie sehr sie uns lieben – aber auch was sie von uns wollen und brauchen. Weil Kinder oft einfach am Besten wissen, was ihnen wirklich gut tun würde – und oft auch sehr genau erahnen, was ihre Eltern mal wieder brauchen und sich viel zu selten gönnen.

Und nun bin ich gespannt: Erzählt mir von Euren Gutscheinen und teilt gern in den Kommentaren Eure Ideen, die tollsten Gutscheine von Euren Kindern oder die bewegendsten Gutschein-Erlebnisse!


Weitere Blogartikel rund um das Thema:


Wünschst Du Dir mehr Zeit für Dich und ein erfüllteres Familienleben? Schau Dir jetzt meinen Intensiv-Kurs an!


Freebie: Zeit für Dich – die Feen-Tabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert