Meine Vision

Meine Vision

Eltern behinderter Kinder sind ganz normale Menschen. Wir sind weder heilig, noch bringen wir besondere Qualifikationen mit. Wir werden genauso unverhofft und unbedarft in dieses Leben geworfen wie unsere Kinder – und wir müssen und wollen damit zurecht kommen!

Für die Belange behinderter Kinder gibt es viele Profis. Doch wie gut es einem Kind gelingt mit der Behinderung zurecht zu kommen, wie viel Lebensqualität und Selbstbestimmung es erlangt - das hängt unter anderem vom Wissen, der Kraft und den Fähigkeiten der Eltern ab.

Mir liegt es am Herzen Müttern und Vätern dieses Wissen zu vermitteln, ihre Kräfte zu stärken, gemeinsam Ressourcen zu entdecken und sie bei dieser großen Aufgabe zu unterstützen.

Denn ich bin überzeugt: Wenn es den Eltern gut geht – dann können sie auch optimal für ihre Kinder sorgen.

„Außergewöhnlich gut leben“ ist meine Vision für ein erfülltes und entspanntes Leben unter außergewöhnlichen Umständen – für alle Familienmitglieder!

Seit vielen Jahren begleite ich Menschen als Pädagogin in der sozialen Arbeit, als Lebensberaterin, Seelsorgerin und Coach. Inzwischen bin ich selbst Mutter von drei Kindern von denen eines als „schwerbehindert“ gilt.

Ich kenne den Pflege-, Familien-, Erziehungsalltag also aus eigener Anschauung. Meine Lebenserfahrung in Kombination mit meinem Fachwissen hilft anderen Betroffenen ihre Situation zu reflektieren, Kraft zu schöpfen, Entscheidungen zu treffen und ihre Situation selbstbestimmt zu gestalten.

Klar ist: Der Alltag von „Special Needs Families“ ist anders und wird es bleiben. In meinen Vorträgen, Workshops und im individuellen Einzelcoaching finden Eltern heraus, wie dieser herausfordernde Alltag für sie zu einem außergewöhnlich gutem Leben werden kann.

Ich bin überzeugt davon, dass ein Leben mit behinderten Kindern trotz aller Sorgen, Trauer und Widrigkeiten eine hohe Lebensqualität und eine tiefen Sinn entfalten kann. Das Leben besteht aus Entwicklung und Wachstum – und unsere behinderten Kinder fordern uns in besonderer Weise dazu heraus.

Wir mögen normale Menschen sein, wenn unser Schicksal als Eltern eines behinderten Kindes uns ereilt: Machen wir uns auf den Weg unsere Potentiale neu zu entdecken, unser Leben in die Hand zu nehmen um außergewöhnlich -und gut!- zu leben …