Ein Hoch auf den Euro-WC-Schlüssel!

Ein Hoch auf den Euro-WC-Schlüssel!

Wie – ihr kennt ihn noch nicht? Dann besorgt Euch rasch einen!

Oh wie sehr liebe ich es, meine Tochter Finja nicht mehr durch die Sanifair-Schranke lotsen oder sie im Stehen auf irgendeinem engen Damen-Klo wickeln zu müssen! Eltern entwicklungsverzögerter und eingeschränkter Kinder wissen, wie schwierig das sein kann, wenn ein größeres Kind oder ein Teenager Assistenz auf dem Örtchen benötigt. Die Kabinen sind zu klein, viele Toiletten auch hygienisch nicht besonders attraktiv, Wasser und Tücher jenseits der Kabine im Waschbereich unerreichbar!

Auch wenn es nur selten Liegen in den Behindertentoiletten gibt, so ist der Platz, den diese bieten doch schon ein unschätzbarer Vorteil, wenn man mit seinem behinderten Kind oder Jugendlichen unterwegs ist und schnell Zugang zu Toilette und Waschmöglichkeit benötigt.  Oder auch schlicht, wenn ich als Begleitperson zur Toilette muss und mein behindertes Kind nicht vor der Tür des Damen- oder Herrenklos parken kann, weil es geistig zu eingeschränkt ist um das Konzept des „Wartens“ zu verstehen.

Seit 1986 gibt es über den Euro-WC-Schlüssel bereits Zugang zu behindertengerechten Toiletten an Autobahn-Raststätten, in öffentlichen Gebäuden, Bahnhöfen, Kaufhäusern und manchmal auch in Freizeitanlagen und Fußgängerzonen. Und wir haben ihn nun auch schon seit mehreren Jahren und er hat uns so manches Mal gerettet!

Wenn Du auch einen solchen Schlüssel hast, dann erzähl doch mal in den Kommentaren wann Du ihn bekommen hast und welche Dienste er euch bisher geleistet hat.

Falls Du diesen Schlüssel noch nicht kennst – hier einige Infos:

Der WC-Schlüssel wird Euch zugeschickt, wenn ihr berechtigt seid, ihn zu nutzen. Dafür zahlt ihr derzeit 23 Euro. Für insgesamt 30 € erhaltet ihr den Schlüssel im Paket mit dem „Locus-Behindertentoiletten-Verzeichnis“. So findet ihr dann ganz bequem eines von 12.000 behindertengerechten stillen Örtchen. Fairer Deal finde ich!

Aber sind diese Toiletten nicht für Rollstuhlfahrer*innen gedacht?

Die meisten Menschen denken, dass nur Rollstuhlfahrer*innen berechtigt sind, diese Toiletten zu nutzen. Ein Irrtum! Auch wenn das Rollstuhlfahrer-Symbol an der Tür den Eindruck erwecken mag: Berechtigt sind alle Menschen mit Behinderung, die mehr Platz brauchen um ihr Geschäft zu verrichten.

Offiziell gilt für den Erwerb des Schlüssels: Bezugsberechtigt sind alle Menschen die

  • im SBA das Merkzeichen: aG, B, H, oder BL haben
  • im SBA  das Merkzeichen G und einen GdB von 70 haben.  
  • Ihre Berechtigung durch ein ärztliches Attest nachweisen können, z.B. weil sie an einer chronischen Erkrankung leiden oder Hilfe auf der Toilette benötigen.

Falls du dir unsicher bist, ob das für dein Kind gilt, schreibe einfach kurz in die Kommentare.

Wo bekomme ich den Euro-WC-Schlüssel?

Der Euro-WC-Schlüssel für Behindertentoiletten wurde 1986 vom „Club Behinderter und ihrer Freunde“ in Darmstadt entwickelt und ermöglicht europaweit Zugang zu 12.000 Behindertentoiletten. Ihr bekommt ihn gegen Nachweis eurer Berechtigung (z.B. SBA) im Online-Shop des cbf.

https://cbf-da.de/de/shop/

Noch Fragen? Schreibt sie mir gern in die Kommentare!
Ich freue mich, wenn dieser Tipp dem  ein oder anderen eine entspanntere Urlaubsreise oder einen gelasseneren Einkaufsbummel ermöglicht!


Eure
Marion Mahnke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.