Sprachentwicklung und Kommunikation bei beeinträchtigten Kindern

Q&A MIT LOGOPÄDIN DENISE HÖNNINGER, 
EXPERTIN FÜR SPRACHENTWICKLUNG BEI BEHINDERTERN KINDERN VON THESE LITTLE TALKS
Online-Seminar (via Zoom)
24.09.2024, 19:30 – 22:00 Uhr

Login ab 19:15 Uhr möglich

Form: Interaktives Online-Seminar (Vortrag und moderierte Fragerunde) 

Referentin: Denise Hönninger, Logopädin, Schwerpunkt: Kinder mit Behinderungen 

Moderation: Marion Mahnke

Abrechnung erfolgt über Digistore24


Seminarbeschreibung

Wenn behinderte Kinder Sprechenlernen oder eine andere Kommunikationsweise entwickeln, folgt dies oft völlig anderen Regeln als bei Kindern ohne Beeinträchtigung.

Manche unserer Kinder sind nicht neurotypisch. Andere haben Schwierigkeiten mit der sensomotrischen Integration. Bei einigen erschweren Hypotonie, Dyspraxie oder andere Zusatz-Baustellen den Spracherwerb.

Denise Hönninger ist  Logopädin aus Leidenschaft und hat ihren Schwerpunkt seit über 10 Jahren klar in der Arbeit mit Kindern mit Behinderung.

Durch ihre Spezialisierung auf Babys, Kinder und Jugendliche mit zusätzlichen Beeinträchtigungen konnte sie vielfältige Erfahrungen sammeln.

Über viele Jahre hinweg hat sie im Rahmen von Intensiv-Therapien Woche für Woche Kinder mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen und ihre logopädisch begleitet und so eine besondere Expertise erworben.  

Dabei gelingt es ihr sich besonders in die Bedürfnisse der von ihr begleiteten Kinder einzufühlen und Eltern, Pädagoginnen und Assistentinnen zu vermitteln, auf welche Weise neurodiverse und/oder kognitiv beeinträchtigte Kinder wahrnehmen, lernen und kommunizieren.  

Indem Hönninger die ihr eigene Empathie mit logopädischer Fachkompetenz verbindet, entwickeln sich so neue, oft überraschende Wege für eine bessere Kommunikation und mehr Verständnis zwischen Eltern und Kindern.   

Diese Offene Fragerunde bietet Raum für   

  • Eltern beeinträchtigter Kinder, die Fragen oder Sorgen in Bezug auf Sprachentwicklung und Kommunikation haben
  • AssistentInnen, PädagogInnen und BetreuerInnen mit Fragen zu den Besonderheiten der ihnen anvertrauten Kinder
  • LogopädInnen, die mehr über die speziellen logopädischen Bedürfnisse behinderter Kinder und ihrer Eltern wissen möchten.    

Nach einem kurzen Impuls-Vortrag bietet dieser Abend viel Raum um neue Ansätze für den individuellen Fall zu finden oder Impulse für die Verbesserung der Kommunikation mit nach Hause zu nehmen.  

Dieses Seminar wird NICHT aufgezeichnet um einen sicheren und vertrauensvollen Raum für den Austausch zu gestalten. Die Moderation erfolgt durch Special-Needs-Coach Marion Mahnke, Beraterin für Eltern behinderter Kinder und Resilienz-Coach.

Hinweis:
Dieser Platz gilt für EINE(N) TeilnehmerIn. 
Ausnahme: Elternpaare können ohne Aufpreis gemeinsam an diesem Seminar teilnehmen, um den Kindern eine optimale Begleitung zu ermöglichen.

Preis: 69 € inkl. MwSt., pro TeilnehmerIn

 Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • stabile Internet-Verbindung
  • PC, Laptop oder Smartphone
  • Kamera und Mikrofon

DIE VERANSTALTERINNEN

ÜBER DIE REFERENTIN

Denise Hönninger

ist seit über zehn Jahren Logopädin und sieht ihren Schwerpunkt klar in der Arbeit mit Kindern mit Behinderung. Doch nicht nur das: Durch die große Expertise der letzten Jahre sieht sie die Wichtigkeit in der Unterstützung von Erziehenden, sowie der Beratung von Kolleg:innen und Pädagog:innen. Fragen, Ideen und Impulse Rund um die Themen Logopädie, Herausforderungen im Alltag und adäquate Förderung finden bei ihr einen Platz. Im April 2022 macht sie mit der Gründung von THESE LITTLE TALKS ein Herzensprojekt wahr und vermittelt so noch mehr Wissen und schärft den Blick von Menschen, die mit Kinder mit Behinderung leben, arbeiten oder auf andere Art das große Glück haben deren Reise zu begleiten.

Gründerin von https://www.theselittletalks.de

ÜBER DIE MODERATORIN

Mein Name ist Marion Mahnke und ich habe die Special-Needs-Academy für Eltern behinderter Kinder gegründet, weil ich mir selbst als Neubetroffene eine einfache, unkomplizierte und effektive Möglichkeit gewünscht hätte mich weiterzubilden.

Als Eltern eines behinderten Kindes muss man viel Fachwissen erwerben, den Alltag organisieren, neue Ressourcen finden und gut für sich selbst sorgen.

Eltern behinderter Kinder brauchen also Beratung und Unterstützung. Unkompliziert, vertrauenswürdig, kompetent und mit viel Herz. Genau das möchte ich mit meinem Beratungsangebot „Außergewöhnlich gut leben“ und der „Special Needs Academy“ bieten.

Ich bin von Haus aus Pädagogin und Seelsorgerin. Ein Zweitstudium im Fachbereich Kulturwissenschaften und mehrere Fortbildungen zum systemischen, lösungsorientierten Coach haben meine Kompetenzen erweitert. Außerdem fließen vielfältige Fortbildungen, zum Beispiel zur Beraterin für Stressbewältigung, Resilienz und Psychische
Gesundheit,
in meine Arbeit als Eltern-Coach ein.

Abgerundet wird meine Expertise durch meine Ausbildung zur Elternkurs-Leitung und Karriereberaterin. All diese fachlichen Kompetenzen bringe ich bei Bedarf gern in die Arbeit mit meinen Klient:innen und Teilnehmer:innen ein.

Wichtiger aber noch: Ich bin selbst Mutter einer Tochter, die mit Autismus, Zöliakie und Down-Syndrom lebt, sowie Mama zweier weiterer Kinder, darüber hinaus berufstätig und mit einem Hund sowie vielen Hobbys gesegnet.

Ich kenne also den turbulenten Alltag einer Familie mit „Special Needs“ also aus eigener Anschauung und kann die Gefühle und Herausforderungen sowohl persönlich nachvollziehen als auch professionell begleiten.

Marion Mahnke